.: zurück nach Hause :.


Ahl al bayt :: Imam Mussa Kàzim

Das politische Vakuum, das durch die Schwächung des ummayidischen Reiches entstand, wurde durch die ursprünglichen Verbündeten des Kalifats - den Abassiden - ausgefüllt. Nachdem diese jedoch die Macht in Händen hielten, kippte deren Gunst für die Ahl al bayt und sie begannen mit einer systematischen Vernichtung der Nachkommen des Gesandten Gottes (s.a.a.s.).

Nach dem gewaltsamen Tod von Imam Sàdiq (a.s.), lag nun das Imamat auf den Schultern seines Sohnes, des siebten Imams, Imam Muhammad Kàzim (a.s.). Unter grössten Vorsichtsmassnahmen setzte er die Mission seiner Vorväter fort und sorgte für die Vertiefung und Verbreitung der islamischen Wissenschaften.

Imam Mussa Kàzim erlebte vier Abassiden-Kalifen. Nach etlichen Deportationen wurde er von den Machthabern vergiftet und fand wie alle seine Vorväter den Märtyrertod (Schahadat).

.: Wer ist das ikab? :. .: Moschee :.
.: Öffnungszeiten :.
.: Gebetszeiten :.
.: Moschee .:
.: Ahl al bayt :.
.: Fotoalbum :.
.: Sousse-Moschee von Innen :.
.: Download :.
.: Kontakt :.
.: Links :.